Grundlagen: Wasservorrat

Im Krisenfall gehört der Wasservorrat ganz klar zu den wichtigsten Punkten für einen optimalen Notvorrat. Um die Krise überstehen zu können benötigen wir nicht nur ausreichend Trinkwasser, sondern benötigen Wasser auch zum Kochen und zur Hygieneversorgung. Die Trinkwasserversorgungen kann unter anderem durch einen Blackout, Hochwasser, Krieg oder Verunreinigung ausfallen.

Bei einem Blackout ist der Strom weg – und ohne Strom wird nach einiger Zeit auch kein Wasser mehr aus der Leitung kommen. Die Trinkwasserversorgung ist bei einem Stromausfall nicht mehr gewährleistet. Deswegen solltet ihr genau prüfen, welche Wasservorräte und Wasserquellen euch für den Notfall zur Verfügung stehen und ggf. durch eigene Maßnahmen ergänzen.

Der menschliche Organismus besteht zu mehr als 50% aus Wasser (Säuglinge sogar zu 70%). Wer zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt gefährdet seine Gesundheit! Der Körper fängt bereits nach wenigen Tagen an zu Dehydrieren (Flüssigkeitsmangel) und letztendlich zum Tod (3-5 Tage etwa). Wenn wir ausreichend trinken, kommen wir recht viele Tage ohne Essen aus. Am Tag verlieren wir etwa 2 Liter Wasser durch die Atmung, Schwitzen und Pinkeln. Dieser Wasserverlust muss natürlich ausgeglichen werden, was in der Regel über Getränke und einige Nahrungsmittel erfolgt.

Anzeichen einer Dehydrierung

Damit unser Körper nicht dehydriert (austrocknet), verspüren wir bei allgemein gutem Gesundheitszustand früher oder später Durst. Sollte dem Körper eine Dehydrierung drohen, macht sich dies durch trockene Haut, trockene Zunge und trockenem Mund bemerkbar. Die Haut ist beispielsweise nicht mehr so elastisch.

Weitere Anzeichen für eine mögliche Dehydrierung sind ein dunkler Urin und dickeres Blut. Wenn sich das Blut verdickt, dann sinkt auch der Blutdruck und verursacht Kopfschmerzen, Krämpfe oder Bewusstseinsstörungen.

Wassermenge pro Tag berechnen

Für den Krisenfall sollte man ausreichend mit Wasser versorgt sein. Hierbei unterscheidet man zwischen Trinkwasser (2 Liter/Tag) und Brauchwasser (1-2 Liter/Tag). Das Brauchwasser wird zum Kochen & Waschen benötigt. Für die optimale Berechnung des Brauchwassers spielen die bevorrateten Lebensmittel eine Rolle. Als Faustregel sagt man pro Portion / 1 Liter Wasser.

Es ist also empfehlenswert pro Person einen Wasservorrat von mindestens 3 Liter/Tag anzulegen. Jeder Liter mehr ist natürlich von Vorteil.

Hinweis
Der tägliche Bedarf kann durch den Lebensmittelvorrat stark variieren. Wer viel Nudeln und Reis zur Notversorgung einlagert, braucht dementsprechend mehr Wasser für die Zubereitung.

Wasservorrat für wie viele Tage

Die Empfehlungen für wie viele Tage ein Wasservorrat reichen soll sind sehr unterschiedlich. In den meisten Fällen wird ein Vorrat für mindestens 14 Tage empfohlen. Die Dauer für die man sich mit Trinkwasser eindecken soll ist also letztendlich auch von der Art der Katastrophe abhängig.

Wer die Möglichkeit bzw. ausreichend Platz für die Bevorratung von Wasser hat, der sollte diese natürlich auch nutzen.

Wasservorrat richtig anlegen (Möglichkeiten)

Nachdem Du den für Dich und Deine Familie erforderlichen Wasserbedarf ermittelt hast, solltest Du Dir jetzt Gedanken über die Speichermöglichkeiten des Wassers machen. Bevor wir aber zu den häufigsten Methoden zur Wasserbevorratung kommen, empfehle ich grundsätzlich die Verwendung von geeigneten Mitteln zur Wasserdesinfizierung wie beispielsweise Micropur Forte von Katadyn.

Damit der Wasservorrat lange haltbar bleibt, lohnt sich ein Blick in den Beitrag: Wasser richtig lagern.

Wasserflaschen

Deinen Trinkwasservorrat kannst Du natürlich auch mit einer größeren Menge handelsüblicher Wasserflaschen decken. Für eine längere Haltbarkeit des Wassers solltet ihr dabei auf Glasflaschen zurückgreifen. Die Haltbarkeit ist im Gegensatz zu PET-Flaschen bis zu 12 Monate länger.

Not-Wassertank Badewanne

Gerade im Bezug auf einen Blackout legen sich immer mehr Verbraucher die wenig Platz zur Wasserlagerung haben einen sogenannten WaterBob für die Badewanne zu. Anhand dieses Wasserspeichers kann man im Notfall die Badewanne mit Trinkwasser befüllen und dieses lichtgeschützt länger haltbar machen.

32,90
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

Wasserkanister

Wenn Du Wasser in Kanistern speichern möchtest, kannst Du auf unzählige „Lebensmittelechte“ Kanister zurückgreifen. Die Preise der unzähligen Anbieter sind sehr unterschiedlich – ebenso wie die Qualität und der Komfort dieser Wasserkanister. Ideal sind Kanister mit Wasserhahn und zwei Öffnungen damit das Wasser besser entnommen werden kann. Die Kanister sollten nicht zu groß sein, damit diese auch bei Bedarf einfacher transportiert werden können.

31,49
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

19,95
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

1 gebraucht von 20,27€
28,95
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

Weithalsfässer oder Maischefässer

Alternativ eignen sich auch Weithals- und Maischefässer zur Lagerung von Trinkwasservorräten. Diese haben allerdings nur selten einen Wasserauslaufhahn und sind gefüllt dann doch ziemlich schwer. Ich persönlich würde diese Art der Fässer eher zur Lebensmittelaufbewahrung empfehlen.

42,99
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

81,90
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

40,99
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

Trinkwasserfilter

Bei der Krisenvorsorge darf ein Wasserfilter auf gar keinen Fall fehlen. Dieser ermöglicht es Dir zusätzlich Wasser zu filtern und Du könntest beispielsweise auf einen nahegelegenen See oder Teich zurückgreifen, um Deinen Wasservorrat im Notfall aufzufüllen. Zur Filterung von Wasser gibt es auf dem Markt einige Produkte von denen ich die meisten nicht empfehlen kann. Einer der weltweit  bekanntesten und zuverlässigsten Hersteller von Wasserfiltern ist Katadyn. Das Unternehmen beliefert unter anderem Hilfsorganisationen und Armeen zur Katastrophenhilfe mit seinen Produkten.

94,99 119,95
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

189,00 229,95
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

256,39 349,95
21. April 2024 3:27
Amazon Amazon.de
Zuletzt aktualisiert am: 21. April 2024 3:27

Checkliste Wasservorrat

Es ist sehr wichtig auf eine ausreichende Wasserversorgung zu achten. Analysiere die aktuelle Situation in Deinem Haushalt und prüfe welche der genannten Methoden zur Wasserbevorratung für Dich in Frage kommen.

  • Soll-Ist-Analyse erstellen
  • Erforderlichen Produkte beschaffen
  • Behalter vor Befüllung richtig reinigen
  • Trinkwasser / Brauchwasser einlagern
  • Wasserfilter besorgen und prüfen
  • Wasseraufbereitungsmittel zur Desinfizierung einlagern
Blackoutschutz & Krisenvorsorge
Logo